Mit der Pflegesachleistung sind Pflegeeinsätze durch Vertragspartner der Pflegekassen ( z.B. Pflegedienste ) gemeint.

 

Je nach dem Grad der Pflegebedürftigkeit können Pflegeeinsätze übernommen werden im Wert bis zu:

 

 

    Pflegestufe  0    ab 01.01.17     Pflegegrad  2   mtl.   689 €

        

    Pflegestufe  I           "            Pflegegrad  2   mtl.   689 €

 

    Pflegestufe  II         "            Pflegegrad  3   mtl.  1298 €

 

    Pflegestufe  III       "            Pflegegrad  4   mtl.  1612 €

 

 

Erhöhung auf bis zu 1995 € monatlich in besonderen Härtefällen.

 

Die Pflegesachleistung umfasst Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung.

 

Hierbei dürfen ausschließlich in Anspruch genommen werden:

 

Pflegekräfte einer von der Pflegekasse zugelassenen ambulanten Pflegeeinrichtung oder qualifizierte Einzelpersonen, mit denen die Pflegekasse einen Vertrag abgeschlossen hat.

 

 

Neue Regelung nur für Demenzkranke

Für Betroffene, die zu Hause von ambulanten Pflegediensten betreut werden, werden Pflegekassen künftig bei der  

Pflegestufe  I       jetzt    Pflegegrad  3 :   1298 €

Pflegestufe  II        "        Pflegegrad  4 :   1612 €     

Pflegestufe  III      "        Pflegegrad  5 :   1995 €    

                                                                  zur Verfügung stellen.